Plektron Guitar & Bass Adademy NRW
Gitarrenunterricht Düsseldorf Essen Mönchengladbach bei Facebook:
 Guitar & Bass Academy NRW
Gitarrenunterricht in Düsseldorf und Essen bei Uwe Naboreit
Guitar & Bass Academy NRW | Gitarrenlehrer Uwe Naboreit | Mobil: 0163 / 9193022 | E-Mail: info@gitarrenunterricht-duesseldorf-essen.de

Motivation & Frustration beim Gitarre lernen

» Blog (Gitarren-Know-How / Empfehlungen)

Es wird bei der Gitarre und der Vielzahl der interessanten Stilistiken / Übungsinhalte NIE der Tag kommen, an dem du das Gefühl hast alles zu können. Das kann auf der einen Seite Frustration hervorrufen, bedeutet aber positiv betrachtet, dass wir Gitarristinnen und Gitarristen in der glücklichen Lage sind, jeden Tag wachsen zu dürfen und im Gegensatz zu vielen anderen Menschen eine Leidenschaft gefunden zu haben, die uns durch das ganze Leben begleiten wird.

Je eher du akzeptiert, dass du beim Gitarrelernen nie "fertig" bist, desto eher kannst du dich an den täglichen Fortschritten erfreuen und so den Spaß an der Musik und der Gitarre wiederentdecken, der manchmal durch die Vielzahl der möglichen Übungsinhalte verloren gehen kann.

Versuch einfach nur heute zu üben. Je länger ich Gitarre spiele, umso mehr merke ich , dass nur eine simple Frage wichtig ist. Achtung, Spannungsbogen aufgebaut, jetzt kommt die Frage: Habe ich heute geübt? Darauf kann es nur 2 Antworten geben,bei "Ja", kannst du dir selbst auf die Schulter klopfen, weil du heute wieder ein Stück besser geworden bist als gestern. Bei vielen Übungsinhalten siehst du nicht das Licht am Ende des Tunnels und fragst dich oft, wie lange (Wochen, Monate, Jahre) es noch dauert, bis dies oder jenes endlich funktioniert. Auch hier ist die Frustration wieder vorprogrammiert, wichtig ist aber nur dieser eine Tag und eben diese eine Frage, bei "Ja" ist alles gut, bei "Nein" solltest du etwas ändern, weil du ansonsten nicht aus dem Motivationsloch herauskommst. Fast alle von uns Üben oft lieber Dinge, die bereits gut funktionieren und setzen uns häufig nicht intensiv mit den Dingen auseinander, bei denen wir uns fühlen wie der erste Mensch, das ist normal, führt aber leider nicht dazu, dass du in diesem Bereich, der häufiger geübt werden sollte, besser wirst, eine klassische Vermeidungsstrategie.  ;-)  

Also: Wichtig ist nur heute, es geht nur um diesen einen Tag und die Frage: Habe ich heute geübt? Bin ich heute besser geworden? Als "Mental-Amerikaner" schließe ich diese Predigt mit:

Simple question, simple answer, do it,
don't be a talker, be a walker,
today is a day of YOUR life!
Practice NOW!

PS: Ich habe gerade ein Zitat bei Les Wise (ehemaliger GIT-Lehrer und Gitarren-Mastermind) gefunden:

When will i know it all?.......you won't, enjoy the path!

Warum brauche ich dafür diesen ganzen Vortrag und er 2 Sätze,  damn, ;-)))

PPS: Reality Check!!!

Liebe Gitarrenfreunde, vor 4 Monaten bin ich stolzer Vater geworden und habe festgestellt, dass es manchmal nicht schlimm ist, in der Woche überhaupt nicht zum Üben zu kommen.  ;-))

-Bist du young, free and single? Bitte den vorherigen Abschnitt auswendig lernen, als Mantra an die Wand hängen und jeden Tag üben!

-Bist du im Familienleben angekommen? Ja, es gibt wichtigere Dinge als Gitarre zu üben, entspanne dich, beschwere die Musik nicht durch irgendwelche "ich muss aber dies und jenes heute noch üben" nutze die kleinen Zeitfenster, genieße die kleinen Übungszeiten und danke Gott für deine Familie.








Guitar & Bass Academy NRW
Gitarrenlehrer Uwe Naboreit
Mobil: 0163 / 9193022
E-Mail: info@gitarrenunterricht-duesseldorf-essen.de

» Startseite
» Kontakt
» Impressum
» Datenschutz

© Uwe Naboreit - gitarrenunterricht-duesseldorf-essen.de & Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.
Website-Konzept, Design & Realisierung: 2T Design