Plektron Guitar & Bass Adademy NRW
Gitarrenunterricht Düsseldorf Essen Mönchengladbach bei Facebook:
 Guitar & Bass Academy NRW
Gitarrenunterricht in Düsseldorf und Essen bei Uwe Naboreit
Guitar & Bass Academy NRW | Gitarrenlehrer Uwe Naboreit | Mobil: 0163 / 9193022 | E-Mail: info@gitarrenunterricht-duesseldorf-essen.de

3 to 9 Gitarren-Akkorde / Gitarren-Arpeggien

» Blog (Gitarren-Know-How / Empfehlungen)

Besonders im Jazz werden sehr gerne Akkorde benutzt, bei denen der Grundton nicht gespielt wird und die 9 oder b9 des jeweiligen Akkordes mit dazu genommen werden. Klingt erst mal schwierig, ist aber sehr einfach und führt zu einem viel besseren Voiceleading der Akkorde, sprich die einzelnen Stimmen (Töne) der Akkorde gehen wenn möglich nur in Halbton- oder Ganztonschritten ineinander über und wenn möglich werden gleiche Töne (common tones) in beiden Akkorden beibehalten.

Der Aufbau von Dm7 ist zum Beispiel: D, F, A, C,   das entspricht dem Grundton, der b3, der 5 und der b7. F, A und C bilden einen F-Dur Dreiklang, wenn du den zu einem Fmaj7 ergänzt, hast du bezogen auf den Dm7 die b3, 5, b7 und 9 gespielt und einen cooleren, volleren Klang erzeugt. Besonders cool ist dabei, das Rhythmus_Inhalte auch immer für die Improvisation und umgekehrt funktionieren, bedeutet: Spielt die Band einen Dm7-Akkord kann ich entweder mit einem Dm7-Arpeggio (langweilig) oder mit einem Fmaj7-Arpeggio improvisieren, der Baß oder das Piano liefern sowieso meistens den Grundton mit und selbst ohne klingt z.B. eine 2 5 1 Verbindung schlüssig und cooler mit Substitut-Arpeggien und Akkorden.

Wie üb ich das Ganze jetzt?

Schnapp dir als erstes deine Drop 2 Voicings für Maj7, Dur7 und Moll7 auf den hohen 4 Saiten und spiele die Dur 2 5 1 Verbindung in 4 Bereichen auf der Gitarre. Schon dabei sollen möglicht wenig Töne verändert werden und du kannst hervorragen das Stimmführungsprinzip beobachten, das die b7 oder 7 des einen Akkordes immer zu der 3 des nächsten Akkordes wird: Dm7 :b7 (C) zu 3 (H) von G7, G7: b7 (F) zu 3 (E) von Cmaj7.  Diese Guidetoneline ist uch super wichtig für die Improvisation!!

Wie bei den 3 zu 9 Akkorden hast du den Vorteil, dass du mit der 3 des jeweiligen Akkordes auf einem viel stärkeren Akkordton beginnst als beim Grundton, der meistens schon von anderen Instrumenten gespielt wird.

Schritt 2 ist jetzt die 2 5 1 Verbindungen mist Substituten durchzuspielen, Fmaj7 für dm7, H07 für G7 (dadurch spielst du die 3 5 b7 und b9 von G7, sehr cooler, klassischer Jazzsound und Em7 für Cmaj7! Dasselbe dann bitte für die Improvisation ausprobieren, erst Dm7, G7, Cmaj7 und dann Fmaj7 - Arpeggio, H07-Arpeggio und das Em7-Arpeggio, bitte bei beiden Möglichkeiten auf den b7 zu 3 Übergang achten. Natürlich kannst du das jetzt für alle DRop2 und Drop3-Akkorde ausprobieren, nicht alle sind allerdings sinnvoll, für das Begleiten in einer Band sind die Drop2-Akkorde auf den hohen 4 und den mittleren Saiten am Besten. Viel Spaß, let there be Jazz!!   ;-)








Guitar & Bass Academy NRW
Gitarrenlehrer Uwe Naboreit
Mobil: 0163 / 9193022
E-Mail: info@gitarrenunterricht-duesseldorf-essen.de

» Startseite
» Kontakt
» Impressum
» Datenschutz

© Uwe Naboreit - gitarrenunterricht-duesseldorf-essen.de & Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.
Website-Konzept, Design & Realisierung: 2T Design