Plektron Guitar & Bass Adademy NRW
Guitar & Bass Academy bei Facebook:
 Guitar & Bass Academy NRW
Gitarrenunterricht in Düsseldorf und Essen bei Uwe Naboreit
Guitar & Bass Academy NRW | Gitarrenlehrer Uwe Naboreit | Mobil: 0163 / 9193022 | E-Mail: info@gitarrenunterricht-duesseldorf-essen.de

Meine musikalische Laufbahn

Damit du dir einen ersten Eindruck darüber verschaffen kannst, wer ich eigentlich bin, präsentiere ich dir hier meine musikalische Laufbahn:


1983-88 Beginn des Gitarrenspiels, die erste E-gitarre gab es zu Weihnachten und dann den Anfängerkurs im Jugendheim St.Andreas, in Essen-Rüttenscheid, bei Maria Bittger.

Gitarrenunterricht bei mehreren Gitarrenlehrern
 

1989-91
The Peers - Essener Band mit Gitarrist Uwe Naboreit
The Peers
Karsten Lehmann, Thomas Wegner,
Gregor Luthe, Grego Gerlings,
Marc Jagalski, Uwe Naboreit,
Stefan Janke
Gitarrist bei der Essener Band "The Peers"
Meine wichtigste Band, Freundschaften für das ganze Leben und ein gemeinsames Lebensgefühl von Jugend und verschworener Gemeinschaft. Ein unglaublicher Lärm, jeden Montag im Tischtennisraum des Jugendzentrums St.Andreas, stilecht mit 100 Watt Marshall Topteil und 4x12 Box, die jede Woche von zuhause hergeschleppt und wieder zurückgebracht wurden. Alles ohne Gehörschutz, definitiv nicht zur Nachahmung empfohlen. 
Zahlreiche Liveauftritte, bei den ersten Rü-Festen, Abischerz von BMV, Helmholtz und MWS, in den Jugendzentren EMO und Papestraße, im Löwental, bei einer Hochzeit mit 20 Minuten Improvisation zu Johnny B.Goode und zum ersten Mal dem Gefühl, ein Musiker zu sein, Auswärtsgigs in Siegen (Friedrich-Ebert-Stiftung) und in Bremen (Hochzeit), mit 100 lustigen Anekdoten. Erste Studioaufnahmen, bei denen der ausschlaggebende Punkt für die Wahl des Studios die gute Pommesbude neben dem Studio war und das komplette Schlagzeug und der Bass auf EINER Spur aufgenommen wurden! Verkauf der eigenen Kasetten mit stolzgeschwellter Brust, was für eine Zeit, verliebt in die falschen Mädchen, aber die Verschworenheit einer Jungensclique.


26.09.2014 Gregor Luthe (Lupo), ruhe in Frieden, mein Bruder. 

"til the day we meet again, in my heart is where i keep a friend"

Brüder für immer, Peers 4 ever.


1989 Aufnahme des Gitarrenunterrichts für Privatschüler, in meinem Kinderzimmer, in der Rosastraße in Essen-Rüttenscheid.  ;-)
 

1993 Akademisches Auslandsjahr am University College Cork in Irland im Rahmen des Geographiestudiums. Dank eines Erasmus-Stipendiums konnte ich nach dem Vordiplom für ein Jahr in Cork (Rebel City) in Irland studieren, eine tolle Zeit. Damals war das GIT schon mein großer Traum, die Werbung für das GIT hab  ich mir mit Tesafilm über mein Bett geklebt, um mein Ziel immer im Blick zu haben und so nutzte ich das Jahr auch um jeden Tag im Durchschnitt 4 Stunden zu üben, manchmal etwas weniger, manchmal etwas mehr. An einem Tag habe ich 10  Stunden geschafft, seltsam, dass mir danach die Arme etwas weh taten. Fast immer hab ich nur Technik mit dem Metronom geübt und die Übungszeiten wurden akribisch in einem Taschenkalender notiert. Währen des Jahres habe ich dann noch einen amerikanischen Austauschstudenten und Gitarristen kennengelernt, von dem ich mir ein Buch über Jazzakkorde kopiert habe, die meinen Übungsalltag etwas aufgelockert haben, 80 Prozent Technik, 20 Prozent Jazzakkorde, die mir sehr bei dem Einstufungstest am GIT geholfen haben. "Well, you know your chords". Zum Glück hatte ich 2 Versionen für 13b9-Akkorde gelernt. ;-)

 GIT

Livetätigkeit im Rahmen der Live-Music-Society, Auftritte mit der Band des besagten amerikanischen Gitarristen, (Scott), in einem Pub, dessen Namen ich vergessen habe mit einem batteriebetriebenem Mini-Marshall, der stilecht auf einen Barhocker gelegt und mit einem Mikro abgenommen wurde und in der College Bar des UCC, im Rahmen der International Student Society, an einem denkwürdigen Samstagabend, mit viel Guiness und Whisky, begleitet von Frank Hense am Gesang.
 

1994 Aufnahme des Gitarrenunterrichts von Schülern in der Musikschule des Essener Musikgeschäfts Musik Titt, zusätzlich zu den Privatschülern. An den Samstagen vor Weihnachten und wenn es besonders trubelig war habe ich auch im Verkauf in der Gitarrenabteilung ausgeholfen und so einen Teil meiner GIT-Gebühren und Lebenshaltungskosten für ein Jahr USA verdient. Außerdem habe ich 1994 für einige Promotion-Agenturen viele Moderationen gemacht, hautsächlich mit dem Coca-Cola-Promotion-Truck, deutschlandweit, auf Sraßenfesten, Stadtfesten und sämtlichen Veranstaltungen, die dafür geeignet waren. Die Zuschauer konnten dabei auf der Bühne Karaoke singen und Preise von Coca-Cola gewinnen. Ein meistens lustiger aber auch anstrengender Job, der aber für einen Studentenjob sehr gut bezahlt wurde. Da ich noch zuhause gewohnt habe, habe ich jeden Pfennig gespart, um das Geld für das GIT zusammenzubekommen. Danke Herr Vacilotto, von Musik Titt und Markus Müller, von OCI-Marketing.
 

1997-98

Studium an Hollywoods Guitar Institute Of Technology (GIT), Los Angeles. Die Erfüllung meines großen Lebenstraums. Wie fasst man das in Worte? Die mit New York beste Stadt der Welt für E-Gitarristen, Eddie Van Halen, Steve Vai, Steve Lukather, Paul Gilbert wohnen alle direkt um die Ecke und spielen in kleinen Clubs vor 100 Leuten, das riesige Guitar Center auf dem Sunset Boulevard, Rainbow Bar and Grill, mit Lemmy von Motörhead am Pac Man-Gerät, Ice-T, mit 2 leicht bekleideten Damen aus Las Vegas und Bodyguard auf der oberen Tanzfläche, Tommy Iommi, der gerade sein Abendessen an einem der Tische einnimmt, das Roxy, Whisky a go go, mehr Rock'n'Roll geht nicht. Dazu der kalifornische Carpe Diem-Spirit, jeden Tag Sonne und laue Sommernächte, eine absolute Traumstadt, wenn man musikverrückt ist und dazu noch das GIT.

Ein magischer Ort, an dem mann als Mensch und als Musiker transformiert wird, 1 Jahr, eat, sleep, play guitar, den ganzen Tag, jeden Tag, 6 Stunden Unterricht in der Schule, ab nach Hause und dann üben, bis die Jerry-Springer-Show, (Kult Trash-TV-Serie in den USA) läuft, mit wilden Themen wie z.B "I married a horse".  ;-))  Für mich war die Schule alles, was ich mir davon versprochen hatte, Hammer-Lehrer, ein Lehrplan, der genau die Übungen für die Woche vorgibt und das irre Gefühl jeden Morgen über den berühmten Walk of Fame in Hollywood zur Schule zu laufen um an dieser tollen Schule E-Gitarre lernen zu dürfen. Tolle Wprkshops und Seminare mit Steve Lukather und Paul Gilbert, der Cappucino aus dem Automaten vor dem Raum des Live-Playing-Workshop, nach dem Auftritt, wo ich entweder gut gespielt oder eine Lernerfahrung bekommen habe getreu dem Motto "I either win or i learn", (Conor Mc Gregor) und den "No Surrender" Real World Live-Playing-Workshop an jedem Freitag Nachmittag, zu dem Lee aus Hamburg und ich als Abschluß der Woche, gegangen sind, egal wie schlecht wir in der letzten Woche waren. Am Anfang des LPW wurden Noten verteilt, 2 Gitarristen, Sänger, 1 Bassist, 1 Keyboarder und ein Schlagzeuger wurden von Roger Burns (Lionel Richie, Stevie Nicks) auf die Bühne befohlen, es gab 1 Minute um sich die Noten anzuschauen und dann hieß es, "One, two, three, four....." ;-)  frei nach dem Motto, sometimes you loose, sometimes you win.....

Privatschüler von Daniel Gilbert und Paul Hanson, 2 musikalische Giganten, Paul Hanson hat die Musik zu "Zurück in die Zukunft" gemacht, war Gitarrencoach für Michael J.Fox, ( Michael came to my birthday party and parked his Ferrari on my lawn),Gitarrist von James Taylor bei eiber 2-jährigen Welttournee, hatte eine Audition für Ozzy Osbourne, zu der er persönlich von Sharon Osbourne eingeladen wurde, Gitarrenlehrer von Paul Gilbert, GIT-Urgestein, Lehrbuchautor von "Shred-Guitar, Hal Leonard), "Everything i know is in the book" ;-) und und und...... ein cooler, witziger Typ, Monsterplayer. In den 80'ern habe ich mir ein Paket, (HardRock), von Paul Hanson, mit 6 Kasetten und einem Heftchen mit allen Licks, von REH für damals unglaublich teure 160 Mark aus den USA bestellt, das mir sehr viel geholfen und definitiv meinen Stil beeinflußt hat. Umso cooler war es dann ihm 10 Jahre später gegenüber zu sitzen und sein Privatschüler am GIT zu sein, ein weiterer "...kann mich bitte mal jemand kneifen,-Moment an dieser irren Schule. Daniel Gilbert, der General, Großmeister, Mr. Yoda, des GIT, eine laufende Enzyklopädie der Gitarre, hatte ein Duo mit Frank Gambale, war gerüchteweise an vielen großen Studioproduktionen beteiligt, Fusion-Mastermind, weiß alles, wie alle GIT-Lehrer ein cooler Typ, streng und anspruchsvoll, wenn man seine Aufgaben nicht gemacht hatte, aber auch empathisch und mitfühlend. Leider ist mein Opa verstorben, als ich in Los Angeles war, Daniel Gilbert hat in der Woche aber kein Faß aufgemacht, als ich meine Major-Bebop-Tonleiter und die Cmaj9-Arpeggien nicht gelernt hatte und mich in dieser schweren Woche zum Lachen gebracht, ein wahrer Sensei.
 


1999 Gründung und Leitung der Essener Gitarrenschule "Guitar Academy" Als ich nach Deutschland zurückkam hatte ich meine gesamten Ersparnisse aufgebraucht und bin zuerst wieder in mein altes Kinderzimmer gezogen. Mein Papa, der mich am Flughafen eingesammelt hat, hatte extra ein paar Brocken Englisch gelernt, um mich auf Englisch zu begrüßen, sehr cool! Von dort aus habe ich meinen Stamm an Privatschülern aufgebaut, (danke, an Sebastian und Papa Peters, die die ersten Schüler nach meiner Rückkehr aus L.A. waren) und auch an einer Essener Musikschule unterrichtet, die mir kurz nach der Rückkehr einen Job als Gitarrenlehrer angeboten hatte, danke Sven Janning!

2000 Gründung und Leitung der Essener Musikschule "Music Academy"

Leitung des Gitarrencamps "San Pol Guitar-Weeks", San Pol de Mar, Spanien
 

2001
Ströhlein & Konsorten mit Gitarrist Uwe Naboreit
Ströhlein & Konsorten
Marco Ströhlein, Marc Wallert,
Ariane Kariger, Stefan Meser,
Uwe Naboreit und Gute Nacht ...
Gitarrist der Marco Ströhlein-Band (Sat1 - Gong Show, Ströhleins Experten, RTL - Gute Zeiten, Schlechte Zeiten, Super Cup, Star-Weekend sowie Support von Brings und Basta)

Leitung des Gitarrencamps "San Pol Guitar-Weeks", San Pol de Mar, Spanien
 

2003 Gründung und Leitung der Düsseldorfer Gitarrenschule "Guitar Academy"
 

2004 Live- und Studiotätigkeit mit Heidi Hoffmann im Rahmen des Gitarrenduos "2 Night"
 

2005 Liveauftritte mit Heidi Hofmann und Jennifer Caron im Rahmen des Gitarrenduos "2 Night"

Aufnahme als Mitglied in den Deutschen Tonkünstlerverband (DTKV), Landesverband Nordrhein Westfalen e.V.
 

2006 CD-Präsentation des Solokünstlers Robin (Gerig-Verlag) und der Single "Feel Free" auf dem Marienplatz in München

Liveauftritte mit Heidi Hofmann und Gregor Gerlings (Saxofon)

Anerkennung der Studien- und Berufsvorbereitung durch die Bezirksregierung Düsseldorf
 

2007 Gitarrist der Top-40 Coverband "Welcome"

Fernsehauftritte bei der RTL-Chart Show
 
 

2008 Offizieller Endorser von Framus, Engl und Monstercable sowie Gitarrist der Coverband Area41

Fernsehauftritte bei der RTL-Chart Show
 

2009 Veröffentlichung des ersten Lehrbuchs " Modern Guitar Concepts" im Nogatz-Verlag.

Offizieller Endorser von Xotic

Weitere Fernsehauftritte bei der RTL Chartshow

Besuch der Masterclass von Steve Vai
 


2010 Offizieller Endorser von Elixir Strings

08.08.2010-30.08.2010: Auftritte im Club Aldiana Fuerteventura mit der Coverband Area41
 

2011 Zahlreiche Auftritte im In- und Ausland (Tunesien) mit der Coverband Area41

Studioaufnahmen für die 2. Single "Believe Me" von JoBo-Music
Veröffentlichung: März 2012
 

2012 Live-Gitarrist von JoBo-Music mit Jochen Grösbrink sowie Boris Odenkirchen und Raule Rauhut (beide Achim Petry - Band)

Auftritt mit Henning-Larsson & Friends in dem gigantischen Konzerthaus in Dortmund

As always: Zahlreiche Auftritte mit Area41
 

2013 Offizieller Endorser für Vovox Sonorus Gitarrenkabel


Neues ENGL Powerball 2 Topteil und 4x12 Box in Weiß!! (Viva Las Vegas!)

Veröffentlichung des 2. Lehrbuchs "Neue Schule für E-Gitarre + Wah Wah" bei Bosworth Music

Neue Schule für E-Gitarre + Wah Wah Für Anfänger und Wiedereinsteiger von Uwe Naboreit & Tobia
Neue Schule für E-Gitarre + Wah Wah
Für Anfänger und Wiedereinsteiger
von Uwe Naboreit & Tobia


3. Platz beim Deutschen Rock und Pop-Preis 2013
mit der Henning Larsson-Band (bestes Pop-Album) am 23.11.2013 im Pfalzbau Ludwigshafen

Henning Larsson-Band


2014 Zahlreiche Auftritte mit Area41
 

2015-17 Seit 2015 Gitarrist der Kölschrock-Karnevalsband HEIZEFEIZ.

Kölschrock-Karnevalsband HEIZEFEIZ

HEIZEFEIZ wird gefördert durch das Literarische Komitee - die Akademie (Festkomitee Kölner Karneval von 1823 e.V.). Im Rahmen dieser Förderung gab es in Zusammenarbeit mit Björn Heuser zahlreiche Auftritte und viel Spaß in der Session 2015 / 2016.

Veröffentlichungen der Singles "Mir sin mer" und "Balalaika" auf den Ajuja-Samplern 2016/2017. Viele tolle Auftritte 2017, unter anderem auf der Kölschen Nacht, im Vorprogamm von Kasalla, Marita Cöllner, Paveiern und den Domstürmern, auf der Karnevalsmesse am Telekom Dome Bonn und im Bonner Brückenforum, beim Vorstellabend der KVB, sowie im Karnevalsmuseum Köln.

 


 

Someone should tell us, right at the start of our lives, that we are dying.

Then we might live life to the limit, every minute of every day.

Do it! Whatever you want to do, do it now!
There are only so many tomorrows.

(Michael Landon, the late actor, director, writer)










Guitar & Bass Academy NRW
Gitarrenlehrer Uwe Naboreit
Mobil: 0163 / 9193022
E-Mail: info@gitarrenunterricht-duesseldorf-essen.de

» Startseite
» Kontakt
» Impressum
» Datenschutz

© Uwe Naboreit - gitarrenunterricht-duesseldorf-essen.de & Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.
Website-Konzept, Design & Realisierung: 2T Design