Endorsements – Gitarrenequipment getestet für Euch!

Hallo liebe Gitarrenfreunde,

in dieser Rubrik findet Ihr Endorsements der Firmen, die mich freundlicherweise unterstützen und, danke an ENGL, Framus, Elixir, Monstercable, Vovox, und Xotic, für die Hilfe und Unterstützung!

ENGL AMPS

Mein Tipp: die ENGL-Screamer-Combo

Vor kurzem habe ich wieder den ENGL-Screamer-Combo entdeckt, den ich vor 10 Jahren schon gespielt habe, der mir persönlich aber etwas zu sehr nach Metal klang, doch siehe da, vor kurzem hatte ich noch Zeit vor einem Auftritt in Köln und was macht man als Gitarrist da? Ab in den Musicstore Verstärker antesten, unter anderem den Screamer, der mir mit einer cremigen Zerre und Wärme in der Ansprache daherkam und genau nach meinen Vorstellungen klang. Am nächsten Tag hab ich direkt bei ENGL angerufen und Chris bestätigte mir, dass nicht nur die Optik (Blackface anstatt des früheren Silverface), sondern auch die EQ-Settings verändert und wärmer gemacht wurden. Super, genau meine Schnittmenge, 50 Watt, dieselben Röhren, wie ein Soldano, transport- und rückenfreundlicher Combo, der warm und cremig klingt+Hall, der wirklich gut ist, Lautstärkenanhebung für den Solosound und ein cooles Design.

Wenn Ihr einen Players-Amp für viele Sounds und Stile sucht, ruhig mal den Screamer testen, wirklich gutes Ding.

Logo der Gitarrenverstärker Firma ENGL

Framus® – Gitarrenequipment

Ich liebe die Framus Diablo Custom, meine Lieblings Pickup-Bestückung: Humbucker, Single-Coil, Humbucker. Crispy, funky, Cleansounds, das volle Shred- und Rockbrett, dicke Jazzsounds, Country-Teletwang. Meine Allzweckwaffe!

Alle, die mich kennen wissen, dass ich lange Zeit Fan einer anderen Gitarrenmarke war und auch einige sehr schöne Highend-Gitarren dieser Firma besessen habe … eine habe ich immer noch, kleiner Tipp, sie hat einen chromefarbenen Korpus! ;-) … Alles tolle Gitarren, ABER die Diablo hat gegen jede dieser anderen Gitarren gewonnen, mehr Höhen, mehr Bass, besserer, vielfältigerer Sound.

Inzwischen spiele ich sie schon seit 12 Jahren und obwohl sie einiges an Macken und Kratzern durch den häufigen Liveeinsatz abbekommen hat, immer noch meine Nr.1 Gitarre. Ein echtes Arbeitstier und Players Gitarre, egal ob es schnell aus dem kalten Van in den warmen Saal geht, mit Kondensationswasser auf dem Hals oder beim Sommer Open-Air mit tropischen Temperaturen und direkter Sonneneinstrahlung, zuverlässiger cooler und vielfältiger Sound, keine Aussetzer bei der Technik und partner in crime, live und im Studio!

Inzwischen ist es 2019 und ich besitze 4 Framus Diabko Modelle, unter anderem die Framus Diablo Chrome, mit Tiger und Drachen-Inlay, die nur 1x für den Customshop gebaut wurde, 80’er Jahre pur, nix mit Understatement und so, sondern schön auf dicke Hose.  ;-))

Wirklich eine tolle Gitarre, auch wenn die Optik sicher nicht jedem gefällt. Außerdem habe ich noch eine in grün als Hommage an Irland (Rebel Heart) und eine in Orange/Braun, mit einer tollen Decke. Schön, wenn man genau seine Gitarre gefunden hat, für mich ist es die Framus Diablo, demnächst gibt es hier auf der Homepage auch neue Fotos von den Klampfen! Leider hab ich nur bei dem Auftritt mit Robin Gibb verpeilt, mir die Framus Diablo zu kaufen, die mir Winnie Beyer vom Guitar Center Cologne freundlicherweise für die RTL-Chartshow ausgeliehen hatte, weil meine blaue zu dem Zeitpunkt noch in der Fertigung war.

Logo der Gitarrenfirma Framus

Elixier® Strings Gitarrensaiten

Mein Saitenfavorit: 009-042 Nanoweb, halten ewig lang. Wir spielen mit der Coverband häufig 4 Stunden-Auftritte, normalerweise ist dann jeder Saitensatz durch, die Elixir-Saiten nicht.

Auch tolle Kabel, die leider aber nicht mehr produziert werden. Sehr authentischer Gitarrenklang, sehr transparent, gerade für Cleansounds.

Endorsement Elixir Gitarrensaiten
Logo von Elixir Gitarrensaiten

Monster® Cabel

Monster Cabel Rock sind mein Favorit für fette Rocksounds, mehr Mitten, Bässe und Wumms.

Endorsement Monster Cable Rock
Endorsements 1

XOTIC-Effekte

Hammereffekte, auf meinem Board festinstalliert ist der BB-Preamp. Ich benutze ihn als Boost für meinen Solosound, unglaublich, wie fett der Ton dadurch, wird, perfekt, für „…ich bin ein wilder Rock’n’Roll-Gitarrist-Soli“  Gniedel,gniedel,gniedel……don’t overplay………ah, egal,……gniedel, gniedel, gniedel!   ;-)

Endorsement von Xotic, hier der BB Preamp

Vovox Sonorus Gitarrenkabel

Perfekte Kombination der jeweiligen Vorteile der Elixir- und Monsterkabel.
Tech 21 Sans Amp Fly Rig RK (Richie Kotzen)

Wie schon an mehreren Stellen auf der Homepage erwähnt ein Wahnsinnsgerät, das besser klingt als alle ausprobierten Digitallösungen, wenn kein richtiger Röhrenamp genutzt werden kann und direkt in das Pult oder die D.I. – Box gespielt wird. Sehr einfach zu bedienen und ein Sound, der wirklich nach Gitarre und nicht nach Rasierapparat klingt. :-)

Bei Gigs mit richtigem Röhrenamp bleibt das Flyrig trotzdem auf dem Effektboard. Es beruhigt die Nerven ungemein, wenn man selber spielfertig ist, auch wenn der Amp mal abrauchen sollte, innerhalb von 2 Minuten wäre alles mit einer DI-Box wieder so verkabelt, dass es nahtlos weitergehen würde. Von Mirko Rum habe ich mal die Geschichte gehört, dass er bei DSDS mit Hilfe von 2 Technikern in der Sekunde spielbereit war, als der Moderator Yvonne Catterfeld angesagt hat und Sie die Wolken weiterschieben wollte, nachdem sein Amp abgeraucht war.

So richtig entspannt spielt man dann nicht mehr und braucht nach dem Lied erstmal neue Klamotten und ein starkes Deo!

Früher habe ich oft ein zweites Topteil mitgenommen, das kann ich jetzt zuhause lassen.  ;-)

Klein, leicht und gut!!